Logo der Universität Wien

 

Das österreichische Kompetenzzentrum
für Didaktik der Chemie

AECC Chemie

 

Das Österreichische Kompetenzzentrum für Didaktik der Chemie (Austrian Educational Competence Centre Chemistry, AECC Chemistry) wurde 2005 mittels einer Anschubfinanzierung des damaligen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur an der Universität Wien eingerichtet. Inzwischen fest in der Organisationsstruktur der Universität Wien verankert, erfüllen die MitarbeiterInnen des AECC Chemie zahlreiche Aufgaben in den Bereichen fachdidaktische Forschung und Entwicklung sowie in der Aus- und Fortbildung von ChemielehrerInnen (siehe Abbildung).

Das Engagement des AECC Chemie spiegelt sich dabei in regionalen und nationalen Aktivitäten, wobei eine zunehmend engere Vernetzung mit WissenschaftlerInnen und LehrerInnen auch jenseits der klassischen Fachgrenzen hinaus aufgebaut wird. Es wird ein reger Austausch mit internationalen WissenschaftlerInnen gepflegt. Die Leitung des AECC Chemie liegt seit 2008 in Händen von Univ.-Prof. Dr. Anja Lembens.
Das AECC Chemie ist außerdem wichtiger Impulsgeber für die Vernetzung der Fachdidaktik Chemie und die Vernetzung aller Fachdidaktiken in Österreich. So wurde 2012 das Forum Österreichischer ChemiedidaktikerInnen gegründet, welches Gründungsmitglied der im selben Jahr gegründeten Österreichischen Gesellschaft für Fachdidaktik (ÖGFD) ist. Univ.-Prof. Dr. Anja Lembens war bei der Anbahnung dieser Gründungen maßgeblich engagiert und ist Vorsitzende der ÖGFD.

Österreichisches Kompetenzzentrum für Didaktik der Chemie
Universität Wien

Porzellangasse 4
1090 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0