Logo der Universität Wien

Curriculum Vitae – Univ.-Prof. Dr. Anja Lembens

Schulische Ausbildung

1969-1973Grundschule, Tokyo / Japan
1973-1979Gymnasium, Helene-Lange-Schule, Wiesbaden
1979-1982Oberstufengymnasium am Moltkering, Wiesbaden

Abschluss: Abitur (Allgemeine Hochschulreife)

 Berufsausbildung

1982-1984
Ausbildung zur Biologielaborantin; Hoechst Werk Albert, Wiesbaden
1984-1986Musikwissenschaften, Universität Mainz
1986-1992Biologie und Chemie für das Lehramt an Gymnasien, Universität Heidelberg
1992-1993Staatsexamensarbeit im Fach Biologie; Abschluss: 1. Staatsexamen
1993-1995Referendariat am Studienseminar Heidelberg; Abschluss: 2. Staatsexamen

Beruflicher Werdegang

1995-1996

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Arbeitsgruppe Prof. Schallies, Fakultät III Chemie, Wissenschaftliche Begleituntersuchung der „Aktion Klimafreundliche und energiesparende Schule“ des Ministeriums für Umwelt und Verkehr, Baden-Württemberg.

 

1996-2000Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Arbeitsgruppe Prof. Schallies, Fakultät III Chemie, Projekt „Schule Ethik Technologie“ (SET) in Kooperation mit dem Zentrum für Ethik in den Wissenschaften der Universität Tübingen; gefördert vom Bundesministerium für Bildung, Forschung, Wissenschaft und Technologie.
2000-2005

Studienrätin im Schuldienst des Landes Baden-Württemberg am Gymnasium Bammental

2003Promotion an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg zum Thema „Wie entwickelt sich ein Verständnis für Biotechnologie und Gentechnik?“mit der Note summa cum laude
2005-2008

Abordnung auf eine Juniorprofessur für Chemie und ihre Didaktik an die Pädagogische Hochschule Heidelberg

Seit März 2008

Vertragsprofessur für Didaktik der Chemie am AECC an der Universität Wien
Aufbau und Leitung des Österreichischen Kompetenzzentrums für Didaktik der Chemie / Austrian Educational Competence Centre Chemistry (AECC Chemistry)

Seit Juli 2010Universitätsprofessur für Didaktik der Chemie
Leitung des Österreichischen Kompetenzzentrums für Didaktik der Chemie
Seit Oktober 2011Stellvertretende Leiterin des Centre for Science Education Research

Forschung und Arbeitsschwerpunkte

Forschendes Lernen / Inquiry-based science education (IBSE)

Genderaspekte

Lehre und Forschung im Bereich Wissenschaftsverständnis / Natur der Naturwissenschaft / Nature of Science (NOS) / LehrerInnenprofessionalisierung

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

„Klimafreundliche und energiesparende Schule“ im Auftrag des Ministeriums für Umwelt und Verkehr, Baden-Württemberg (1995-1996)

„Technologien verstehen und beurteilen - Die schulische Vermittlung von Urteilskompetenz als didaktische und methodische Aufgabe am Beispiel der Gentechnik.“ SET (Schule Ethik Technologie). In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Ethik in den Wissenschaften der Universität Tübingen und im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (1996-2000)

EU-Projekt Pallas Athene - Ambassadors for women and science – use of best practice instruments to strengthen women in research. Project within the Sixth Framework Programme structuring the European Research Area Science and Society Contract No.: 017728, Kooperationsprojekt der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der Universität Hamburg mit Einrichtungen der Helmholtzgemeinschaft (HGF) (2005-2007)

Kooperation mit der Freien Reformschule Heidelberg (LernZeitRäume) zur Entwicklung von Modulen für einen reformpädagogisch orientierten Naturwissenschaftsunterricht in der Unterstufe (2007-2009)

Bildungsstandards Naturwissenschaften 8. Schulstufe gefördert vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (2009-2011)

Verstehendes Lernen durch Concept Cartoons gefördert vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Vertragsnummer: SPA/03-142/Concept Cartoons (2010-2012)

Partner der Universität Klagenfurt im FP7 PROFILES (Contract No. 266589) (seit 2012)

Österreichisches Kompetenzzentrum für Didaktik der Chemie
Universität Wien

Porzellangasse 4
1090 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0