Logo der Universität Wien

Mag. Dr. Rosina Steininger

Ausbildung

  • 1972 -1984
    Besuch der Volksschule, der Übungshauptschule und des Realgymnasiums in Linz
  • 1984 -1991
    Studium der Fächer Chemie sowie Geschichte und Sozialkunde für das Lehramt an der naturwissenschaftlichen bzw. geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien
     
  • 2008-2016
    Doktoratsstudium der Naturwissenschaften mit dem Dissertationsgebiet Fachdidaktik Chemie

 


 

 Beruflicher Werdegang

  • seit 1991
    Vertragslehrerin am Bundesrealgymnasium 18 Schopenhauerstraße in Wien
  • 1991 -1997
    Aufbaustudium „Technische Umweltschutz“ an der Technischen Universität und der Universität für Bodenkultur  in Wien
  • 2000 -2002
    Universitätslehrgang PFL-Naturwissenschaften (Pädagogik und Fachdidaktik für LehrerInnen) des iff der Universität Klagenfurt
  • 2002/03
    Forschungsprojekt bei IMST S4: „Chemieunterricht mit begleitendem Laborunterricht in einer 8. Klasse Realgymnasium“
  • 2003 – 2004
    BetreuungslehrerInnen-Ausbilduung (PI Wien und Zentrum für schulpraktische Ausbildung Uni Wien)
  • 2003 – 2005
    Forschungsprojekt bei IMST S4 bzw. MNI-Fond S5:
    „Praktisches Arbeiten, miteinander und voneinander Lernen – ein Konzept für SchülerInnen und LehrerInnen – am Beispiel Chemieunterricht in der 7. bzw. 8. Klasse“
    in Kooperation mit Koll. Elisabeth Klemm und Barbara Kirchsteiger aus Graz
  • seit  2004
    Betreuung von StudentInnen  während ihres Fachbezogenen Praktikums im Fach Chemie
  • seit 2006
    Mitarbeiterin am AECCC

 


 

Arbeitsschwerpunkte am AECCC

Review der PISA-Items für 2015

Koordination der Sparkling Science Projekts "Verstehendes Lernen durch Concept Cartoons"

Gestaltung der Unterrichtswerkstatt

 


Österreichisches Kompetenzzentrum für Didaktik der Chemie
Universität Wien

Porzellangasse 4
1090 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0