Laufende Diplomarbeiten und Dissertationen


Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick von den laufenden Diplomarbeiten und Dissertationen am AECC Chemie. Sie sind auf der Suche nach einem Diplomarbeitsthema? Eine Liste offener Themen finden Sie in den Ausschreibungen.



Bachelorarbeiten


Eva Papic, Atom- und Teilchenkonzept

Alexandra Töscher, Gendersensibilität von ChemielehrerInnen

Margret Kiebler, Analyse von Unterrichtseinheiten zu Forschendem Lernen auf Level 1

Tamina Malitz, Analyse von Unterrichtseinheiten zu Forschendem Lernen auf Level 1

Anna Wörgötter, Analyse von Unterrichtseinheiten zu Forschendem Lernen auf Level 1

Katharina Kocesvski, Einsatz von Lernaufgaben im Chemieunterricht (Thema: Pufferlöseungen)

Jennifer Dachauer, Einsatz von Lernaufgaben im Chemieunterricht (Thema: Chemisches Gleichgewicht)



Diplomarbeiten

 

Anna Wagner, Inquriy lernen im naturwissenschaftlichen Labor an Schulen - die Sicht der SchülerInnen

Marco Brei, Modelle in den Naturwissenschaften

Laura Menard, Analyse von Daten aus den Säure-Base-Erhebungsbögen

Clemens Engelmann, Analyse von Daten aus den Säure-Base-Erhebungsbögen

Julia Bichl, Concept Cartoons in Gruppendiskussionen - Analyse der Artikulationsphase mit dem BOAIKK-Modell

Susanne Hammerschmid, Entwicklung und Validierung einer Conceptual Coherence Map zur Analyse des Säure-Base-Themas in Schulbüchern der SEK I

Alice Bachmann, Chem-Tracking Säuren/Basen im Augarten


 

Dissertationen

 

Mag. Elisabeth Hofer, Implementierung von Aspekten Forschenden Lernens in den Chemieunterricht der Sekundarstufe II

Forschungsfragen

  1. Welche Vorstellungen haben ChemielehrerInnen von Forschendem Lernen und inwiefern unterscheiden sich diese Vorstellungen von jenem Konzept, das in den aktuellen Lehrplänen für Chemie eingebettet ist?
  2. Wie können Lehrpersonen Aspekte Forschenden Lernens in den Chemieunterricht der Sekundarstufe II implementieren? Welche strukturellen Merkmale und Unterstützungsmaßnahmen erweisen sich als hilfreich? Mit welchen Herausforderungen werden die Lehrpersonen konfrontiert und wie können sie auf diese Herausforderungen eingehen?
  3. Wie setzen die Lehrpersonen die im Fortbildungsprogramm besprochenen Inhalte in ihrem eigenen Unterricht um? Welche individuellen Strategien zur Implementierung von Forschendem Lernen entwickeln sie im Rahmen des Fortbildungsprogramms?
  4. Inwiefern beeinflusst das Fortbildungsprogramm das Professionswissen und die Handlungskompetenzen - speziell in Bezug auf Forschendes Lernen - der beteiligten Lehrpersonen, deren Konzept von sowie deren Einstellung zu Forschendem Lernen?